Wir helfen Aikido Por La Paz

Mit einem Benefiztraining haben sich am 13. Mai auch Aikidoka aus Neurupin am internationalen Aktionstag zugunsten der Hilfsorganisaton Aikido por la paz beteiligt.

 

Aikido für den Frieden

"Aiki ist keine Technik, um einen Feind zu bekämpfen oder zu besiegen. Es ist der Weg, die Welt zu versöhnen und die Menschen zu einer Familie zu machen", hat Morihei Ueshiba einmal gesagt.

Diesem Gedanken des Aikido-Begründers fühlt sich AIKIDO POR LA PAZ verpflichtet, Die Organisation hilft ganz praktisch im Namen des Aikido weltweit, wo Hilfe gebraucht wird.

AIKIDO POR LA PAZ wurde vor einigen Jahren von mehreren Aikidoka als unabhängiger humanitärer Verein, als sogenannte  Nichtregierungsorganisation (NGO), mit Sitz in Palma de Mallorca gegeründet.

Der Verein sammelt Geld für Hilfsprojekte in einigen der ärmsten Länder der Erde und hat dabei feste Grundsätze:

Alle Einnahmen dürfen ausschließlich für humanitäre Projekte verwendet werden.
Kein Mitglied oder Mitarbeiter bekommt ein Gehalt.

Alle Spenden werden im Namen des Aikido übergeben, nicht im Namen einer bestimmten Person, eines Lehrers oder Dojos.

Der Verein ist beim spanischen Ministerium des Innern in Madrid mit der Nummer Nr. 542310 und im Vereinsregister der Regierung der Balearen mit der Nr. 3994 registriert und ebenso im Register der Entwicklungshilfeorganisationen bei der spanischen Agentur für internationale Zusammenarbeit (AECI) eingetragen.

AIKIDO POR LA PAZ finanziert sich vor allem durch Beiträge und Spenden von Partnern, Firmen und Mitarbeitern und durch Benefizaktionen wie die am 13. Mai.

ein Foto vom Training am 13. Mai

erstellt von Reyk Grunow

Zurück